Terraforming Mars

© Schwerkraft Verlag

Die Spiel in Essen steht in vier Wochen an und im Rahmen der internationalen Spieltage wird auch immer der deutsche Spielepreis verliehen. Im Gegensatz zum Spiel des Jahres entscheidet hier keine Expertenjury über den Preisträger. Beim deutschen Spielepreis sind es vielmehr interessierte Laien, Blogger, Journalisten und organisierte Spieleclubs, die ihr Votum darüber abgeben, welches Spiel sie für das beste Gesellschaftsspiel dieses Jahrgangs halten. Dabei ist in diesem Jahr die Mehrheit der Stimmen auf das Spiel „Terraforming Mars“ entfallen. Das Spiel war auch schon bei den Nominierten zum Kennerspiel des Jahres. Ein deutlicher Hinweis, dass „Terraforming Mars“ wirklich von hoher Qualität ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Mea Culpa

© Zoch Verlag

Vor 500 Jahren hat der Reformator Martin Luther seine 95 Thesen an die Türen der Schlosskirche zu Wittenberg genagelt. Mit diesen Thesen wollte er vor allem eine Diskussion über den damals üblichen Ablasshandel lostreten. Menschen konnten sich mit dem käuflichen Erwerb eines Ablassbriefes gewissermaßen von Schuld und Sühne freikaufen. Der Ablasshandel war in der katholischen Kirche damals auch deshalb sehr beliebt, da durch ihn, unter anderem, der Bau des Petersdoms in Rom finanziert werden sollte. Theologisch ist der Ablasshandel aber völlig unhaltbar. Er hat keinerlei Grundlage in der Bibel. Besonders störte Luther daran, dass der Eindruck erweckt wurde, als könne es Vergebung von Schuld ohne persönliche Sühne geben. Dazu kam noch als wesentlicher Punkt für Luther, dass der Papst gar keine Sünden vergeben kann. Gott alleine kann Sünde vergeben und dies hat er durch den Tod von Jesus Christus ein für alle Mal getan. Die Zeit des Ablasshandels und das Konzil von Konstanz einhundert Jahre vor Luthers Thesenanschlag bilden den historischen Hintergrund für das Spiel „Mea Culpa“, das im Rahmen des Reformationsjubiläums beim Münchner Zoch-Verlag erschienen ist. Gleich vorweg der Hinweis: Das Autorenduo Klaus Zoch und Rüdiger Kopf gehen das Thema eher spielerisch jovial und mit einer gehörigen Prise Ironie an. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Sola Fide: Die Reformation

© spielworxx

Das 500 jährige Jubiläum der Reformation in diesem Jahr hat dazu geführt, dass einige Verlage extra Spiele zum Thema Martin Luther und Reformation herausgebracht haben. Dabei fallen die Spiele sehr unterschiedlich aus. Da gibt es ein Luther-Quiz, ein Spiel, bei dem die Spieler auf den Spuren Luthers in Deutschland unterwegs sind, ein Spiel, das das Konzil von Konstanz aufgreift und dann gibt es „Sola Fide: Die Reformation“. Das Spiel der amerikanischen Autoren Jason Matthews und Christian Leonhard ist bei spielworxx erschienen und geht das Thema Reformation noch mal ganz anders als die anderen Spiele an. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Zwei, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Martin Luther – Das Quiz

© Huch & friends

Der Thesenanschlag durch den Reformator Martin Luther vor 500 Jahren bringt uns in diesem Jahr nicht nur einen extra Feiertag. Nein! Etliche Verlage haben Spiele rund um das Thema Reformation herausgebracht. Darunter ist auch ein klassisches Quizspiel: „Martin Luther – Das Quiz“; es bringt 85 Quizkarten mit 255 Fragen – allerdings nicht nur zur Reformation. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kartenspiele, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Futschikato

© 2F-Spiele

Spieleautor Friedemann Friese ist bekannt für ausgefallene Ideen. Nicht nur, dass alle Spiele, die er in seinem Verlag 2F-Spiele veröffentlicht, mit einem „F“ beginnen. Friedemann Freise kommt immer wieder mit unkonventionellen Spielen um die Ecke. Diesmal hat er für sein Spiel „Futschikato“ auch eine ungewöhnliche Werbung gewählt. Er hat es vorab und anonym Journalisten und Bloggern zukommen lassen. Die haben sich gewundert, was ihnen da unaufgefordert auf dem Tisch landet. Es war das Kartenspiel „Futschikato“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kartenspiele, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

5-Minute Dungeon

© Kosmos Verlag

Spiele müssen gar nicht kompliziert sein und lange dauern, um dennoch Spaß zu machen. Das beste Beispiel dafür liefert Connor Reid mit seinem „5-Minute Dungeon“ ab, das beim Kosmos Verlag erschienen ist. Das kooperative Echtzeitspiel ist allerdings nichts für Leute, die Spiele eher gemütlich angehen wollen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Fest für Odin

© Feuerland Spiele

Da hat Uwe Rosenberg mal wieder ein echtes Schwergewicht rausgehauen und das gleich im doppelten Sinne. „Ein Fest für Odin“, das bei Feuerland Spiele erschienen ist, bringt rund drei Kilogramm an Spielmaterial in einer beachtlich dicken Spielebox mit. Auch inhaltlich gehört das Spiel eher zu den Schwergewichten, obwohl man aber keine Angst vor dem Umfang haben muss. Dennoch will ich hier das Spiel nicht in jeder Einzelheit erklären, weil das einfach den Rahmen sprengen würde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Vielspieler, Spiele für Zwei, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Kingdomino

© Pegasus Spiele

Menschen sind ja immer wieder kreativ, wenn es um Neuschöpfungen von Worten geht. Sei es das legendäre „Handy“ oder das „Simsen“. Auch Spieleautoren und Verlage lagen sich immer wieder mächtig ins Zeug, wenn es um kreative Spieletitel geht. Das gilt auch für „Kingdomino“. Eines von drei Spielen, die für das Spiel des Jahres nominiert sind. Die pfiffige Wortkreation beschreibt das Spiel tatsächlich sehr gut! Es ist eine Zusammensetzung aus dem englischen Wort „Kingdom“ – also Königreich und dem Spiel Domino – „Kingdomino“! Der Name beschreibt worum es geht: Wir sollen ein Königreich aus Dominosteinen bauen! In dem Fall haben die Dominosteine keine Zahlenpunkte, sondern unterschiedliche Landschaften. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Der mysteriöse Wald

© iello / Hutter Trade

Phantastische Welten werden immer wieder neu erfunden und von Lesern weltweit entdeckt und mit Begeisterung erkundet. Das gilt auch für die überaus erfolgreiche „Wormworld Saga“ des deutschen Zeichners Daniel Lieske. Seit 2010 gibt es die „Wormworld Saga“ als Online-Comic. Jedes Jahr wird sie mit neuen Kapiteln fortgesetzt. Die Fangemeinde ist in den sieben Jahren der Saga weltweit rasant angestiegen. Nun ist basierend auf der „Wormworld Saga“ ein Spiel beim französischen Verlag iello mit dem Titel „Der mysteriöse Wald“ erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spiele für Kinder, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Wettlauf nach El Dorado

© Ravensburger Verlag

Deckbauspiele haben in den letzten Jahren mehr und mehr an Beliebtheit gewonnen. Seit „Dominion“ hat es dieses Spielgenre auch in den breiten Gesellschaftsspielemarkt geschafft. Vorher war es ein Spielmechanismus, der nur Spielern von sammelbaren Kartenspielern bekannt war. Nun aber gibt es mehr und mehr Varianten und Kombinationen des Deckbauprinzips. Eine neue Variante hat es dann auch auf die Nominierungsliste zum Spiel des Jahres geschafft. Das Spiel „Wettlauf nach El Dorado“ von Reiner Knizia kombiniert Wettlauf mit dem Deckbauprinzip. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar