5-Minute Dungeon

© Kosmos Verlag

Spiele müssen gar nicht kompliziert sein und lange dauern, um dennoch Spaß zu machen. Das beste Beispiel dafür liefert Connor Reid mit seinem „5-Minute Dungeon“ ab, das beim Kosmos Verlag erschienen ist. Das kooperative Echtzeitspiel ist allerdings nichts für Leute, die Spiele eher gemütlich angehen wollen.

Wie funktioniert es?
Ziel des Spiels ist es, innerhalb von nur fünf Minuten mehrere Gegner und am Ende den Boss-Gegner zu besiegen. Dafür agieren alle Spieler zusammen. Jeder Spieler wählt einen von zehn möglichen Charakteren. Zur Verfügung stehen unter anderem Jägerin & Waldläufer, Ninja & Dieb, Barbar & Gladiator. Jeder dieser Charaktere verfügt über eine spezielle Eigenschaft, die der jeweilige Spieler während des Spiels immer wieder nutzen kann. Dazu hat jeder Charakter ein eigenes Kartenset, das in sich in seiner Zusammensetzung von den Kartensets der anderen Charakteren unterscheidet. Diese Kartensets bestehen aus Ressourcenkarten, die bestimmte Symbole zeigen: Schwert, Schild, Pfeil, Sprung und Schriftrolle. Außerdem gibt es noch Aktionskarten und Joker. Vom zugehörigen Kartenset hat der jeweilige Spieler aber immer nur eine begrenzte Anzahl Karten auf der Hand. Das variiert nach der Spielerzahl. Im Spiel zur Viert sind es drei Karten. Während des Spiels müssen die Spieler daran denken, immer wieder Karten nachzuziehen. In einem verdeckten Stapel in der Mitte des Tisches liegen die Gegner als verdeckter Kartenstapel. Je nachdem welchen Schwierigkeitsgrad die Spieler gewählt haben, sind dies mehr oder weniger viele Gegner. Mit dem Start des Timers, der die fünf Minuten stoppt, wird die erste Gegnerkarte aufgedeckt. Jeder Gegner fordert eine gewisse Kombination an Symbolen damit man ihn schlagen kann. Die Spieler müssen gemeinsam möglichst schnell passende Symbole mittels ihrer Ressourcenkarten ausspielen oder entsprechende Aktionskarten einsetzen. Sind alle geforderten Symbole ausgespielt, ist der Gegner besiegt. Er wird gemeinsam mit den ausgespielten Karten schnell zur Seite gelegt, dann wird der nächste Gegner aufgedeckt. Das geht so lange, bis die fünf Minuten vorbei sind oder der letzte, der Boss-Gegner, besiegt ist. Sollten die fünf Minuten vorbei sein bevor der Boss-Gegner geschlagen wurde, dann haben die Spieler als Gruppe verloren, ansonsten tragen sie gemeinsam den Sieg davon. Ist der erste Boss-Gegner besiegt, kann die Gruppe sich an die nächste Herausforderung machen und einen neuen Boss-Gegner und seine Schergen in Angriff nehmen.

© Kosmos Verlag

Einschätzung
„5-Minute Dungeon“ ist ein echt unterhaltsames Echtzeit-Spiel, bei dem bestimmt keine Langeweile aufkommt. Es geht gleich von der ersten Sekunde an total hektisch zu. Jeder kann und sollte sich auch schnell und lautstark einbringen. Wichtig ist die gegenseitige und rasche Kommunikation. Wer hat was auf der Hand? Wer kann den Gegner schnell aus dem Feld schlagen? Wer sollte die Spezialeigenschaft seines Charakters nutzen? Und wann ist das sinnvoll? Die Entscheidungen müssen schnell getroffen werde, das erfordert höchste Konzentration und Aufmerksamkeit. Das Spiel ist ein turbulentes und absolut interaktives und kooperatives Teamspiel, das uns voll überzeugt hat. Es verbindet die Spieler im gemeinsamen Ziel die Gegner möglichst schnell zu schlagen. Das schafft sofort ein Gemeinschaftsgefühl und der Ehrgeiz wird auch angestachelt. Gemeinsam will man es beim nächsten Mal besser machen. Und gerade in den ersten Runden ist es nicht ausgemacht, dass man vor Ablauf der fünf Minuten den Boss-Gegner schlagen kann. Und natürlich wird mit jedem neuen Gegner der Schwierigkeitsgrad höher. Gut finde ich an der Stelle, dass der Schwierigkeitsgrad je nach Erfahrung der Gruppe aber auch angepasst werden kann. Am besten spielt sich „5-Minute Dungeon“ tatsächlich mit vier oder fünf Leuten, dann geht es wirklich rund. Strategie oder selbst Taktik sucht man bei „5-Minute Dungeon“ vergeblich. Aber das ist auch nicht das Ziel des Spiels. Insgesamt hat „5-Minute Dungeon“ grandiosen Spaß gemacht und darauf kommt es letztendlich an!

„5-Minute Dungeon“
Autor: Connor Reid
Verlag: Kosmos Verlag
Für 2 – 5 Spieler
Ab 8 Jahren
Dauer: 5 Minuten pro Boss-Gegner
Preis: ca. 25 Euro

Dieser Beitrag wurde unter Spiele für Familien, Spielerezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.