Krosmaster Junior

© Pegasus Spiele

© Pegasus Spiele

Es gibt Spiele, die schaffen es in kürzester Zeit eine große Fangemeinde zu gewinnen. Da werden dann umgehend Turniere und sogar Meisterschaften ausgetragen. Dazu zählen auch die Spiele aus der „Krosmaster“ Reihe. Obwohl es erst vor wenigen Jahren erschienen ist, erfreut sich das „Krosmaster“ Universum großer Beliebtheit. Jetzt ist das jüngste Kind aus der „Krosmaster“ Familie erschienen und es wendet sich auch an Kinder „Krosmaster Junior“.

Wie funktioniert es?
„Krosmaster Junior“ bildet gewissermaßen den Einstieg ins „Krosmaster“ Universum. Die Packung enthält vier Figuren mit dazugehörigen Karten (die allerdings für das Juniorspiel gar nicht benötigt werden). Dazu liegt für jede Figur ein eigenes Abenteuerbuch mit sieben verschiedenen Abenteuern bei. So kann jeder Spieler einen Einstieg in die Welt von „Krosmaster“ finden und man muss sich nicht eine Spielanleitung teilen. Jede Spieler übernimmt bei „Krosmaster Junior“ eine Figur. Bei „Krosmaster Junior“ haben alle Figuren die gleichen Voraussetzungen und Werte, so dass kein Spieler einen Vorteil hat. Die Figuren bewegen sich auf insgesamt vier verschiedenen Spielplänen. Je nach Abenteuer wechselt der Spielplan. Die Spielpläne werden mit 3D-Dekoelementen versehen. Das sind Hindernisse, die Felder auf dem Spielplan blockieren. Die ersten Abenteuer vermitteln, wie sich „Krosmaster“ Figuren bewegen und wie sie Aktionen ausführen. Von Abenteuer zu Abenteuer kommt ein neuer Aspekt des Spiels hinzu, so dass die Kinder sprichwörtlich spielerisch nach und nach die Regeln vermittelt bekommen. Ein Konzept, das auch schon bei anderen Spielen umgesetzt wurde. Ziel bei den „Krosmaster“ Abenteuern ist es gegen die anderen Spieler anzutreten und vor diesen bestimmte Aufgaben zu erfüllen oder Ziele zu erreichen. Bei den Abenteuern muss zum Beispiel Geld eingesammelt oder ein Haustier gefangen bzw. befreit werden. Ob Abenteuer gelingen, ist neben der Taktik auch abhängig von Würfeln, die gerade in dieser Einsteigerversion eine große Bedeutung haben. Gelingt es, die Figur des Mitspielers aufzuhalten und schneller zu sein? Jedes Abenteuer wird für sich gewertet. Wer am Ende nach sieben Abenteuern die Nase vorne hat, gewinnt.

Einschätzung
„Krosmaster Junior“ ist für Kinder gedacht, die in das Spielsystem von Krosmaster einsteigen wollen. Entsprechend ist das gesamte Spiel gestaltet. Was eben auch bedeutet, dass es für Kenner der Materie nicht wirklich geeignet ist. Außer, dass die bei „Krosmaster Junior“ enthaltenen Figuren auch im ganz normalen „Krosmaster“ Spiel verwendet werden können. Das Spielprinzip und die Spielabläufe sind sehr ansprechend und gut durchdacht. Die Erklärung des Spiels mittels der Abenteuerbücher geht Schritt für Schritt voran und ist sehr intuitiv. Die einzelnen Abenteuer dauern höchstens fünf bis zehn Minuten und sind kindgerecht aufbereitet. Doch Eltern sollte klar sein, dass „Krosmaster Junior“ der Einstieg in das gesamte Krosmaster Universum bildet und das ist zum einen kostspielig und zum anderen keineswegs so kindgerecht. Das sollten Eltern zumindest bedenken. Wenn Sie keine Probleme damit haben, dann ist das Krosmaster Universum eine faszinierende Welt, in die nicht nur Ihre Kinder eintauchen können! Zwei Kritikpunkte müssen dann aber doch noch sein. Der Schachtelinhalt stinkt nach dem ersten Öffnen furchtbar. Doch der unangenehme Geruch verflüchtigt sich zum Glück bald. Ärgerlich ist zudem das Herauslösen der Stanzteile aus ihren Bögen. Das ist nichts für Kinder und selbst für Erwachsene ziemlich mühsam. Davon abgesehen macht „Krosmaster Junior“ wirklich Spaß und Lust auf mehr aus dem „Krosmaster“ Universum.

„Krosmaster Junior“
Autor: Nicolas Degouy und Édouard Guiton
Verlag: Pegasus Spiele
Für 2 – 4 Spieler
Ab 7 Jahren
Dauer: 10 Minuten
Preis: ca. 25 Euro

Dieser Beitrag wurde unter Spiele für Kinder, Spielerezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.