Martin Luther – Das Quiz

© Huch & friends

Der Thesenanschlag durch den Reformator Martin Luther vor 500 Jahren bringt uns in diesem Jahr nicht nur einen extra Feiertag. Nein! Etliche Verlage haben Spiele rund um das Thema Reformation herausgebracht. Darunter ist auch ein klassisches Quizspiel: „Martin Luther – Das Quiz“; es bringt 85 Quizkarten mit 255 Fragen – allerdings nicht nur zur Reformation.

Wie funktioniert es?
Zu Beginn des Spiels erhält zunächst jeder Spieler eine von vier farblich unterschiedlichen Spielerkarten mit dem Lutherkonterfei. Außerdem legt jeder Spieler einen Markierungsstein in derselben Farbe auf das Startfeld des Spielplans. Der Spielplan hat insgesamt 50 Felder, die auf der Wartburg enden.
Ist ein Spieler am Zug, zieht er die oberste Karte vom Stapel der Quizkarten. Auf jeder Karte stehen drei Fragen. Eine davon wählt er aus und liest sie vor. Es gibt sowohl Wissens- als auch Schätzfragen. Bei den Wissensfragen gibt es drei vorgegebene Antwortmöglichkeiten, von denen eine die richtige Antwort beinhaltet. Die Spieler müssen sich für eine Antwort entscheiden und das mit ihrer Spielerkarte auf dem Spielbrett markieren. Dafür gibt es dort drei spezielle Bereiche, wo die Spieler ihre jeweilige Spielerkarte ablegen können. Der aktive Spieler beginnt, alle anderen Spieler folgen im Uhrzeigersinn. Haben alle Spieler ihre Karte gelegt, liest der aktive Spieler die richtige Antwort vor. Diese findet sich auf der Rückseite der Quizkarte. Dann gibt es Punkte. Je nachdem ob jemand seine Karte als erster, zweiter oder dritter auf den richtigen Antwortbereich gelegt hat, erhält er mehr oder weniger Punkte. Wer falsch lag, der geht komplett leer aus. Bei Schätzfragen sieht die Wertung ein wenig anders aus, da es hier keine vorgegebenen Antwortmöglichkeiten gibt. Wer völlig richtig liegt erhält fünf Punkte, wer der Antwort am nächsten kommt drei Punkte. Die gewonnenen Punkte werden auf dem Spielbrett angezeigt. Dabei gibt es einzelne Sonderfelder, die es zum Beispiel erlauben abzukürzen. Wer zuerst 50 Punkte hat und die Wartburg erreicht, hat gewonnen.

© Huch & friends

Einschätzung
„Martin Luther – Das Quiz“ kann nicht verleugnen, was es ist: ein Quizspiel eben. Das kann man prinzipiell mögen oder auch nicht. Als Quizspiel finde ich an „Martin Luther – Das Quiz“ positiv, dass sich die gestellten Fragen nicht nur um Luther und die Reformation drehen. Es sind nicht nur historische oder theologische Spezialfragen, sondern es gibt auch Fragen zur Bibel, zu Religion allgemein und zu aktuellen Themen. Da werden zum Beispiel auch Fragen gestellt, die sich auf neuere Filme beziehen, die mit Bibel, Reformation und Religion zu tun haben. Das finde ich sehr sympathisch. Außerdem ist der Versuch zu erkennen, durch eine abgestufte Wertung und einzelne Aktionsfelder auf dem Spielbrett so etwas wie Spannung zu erzeugen. Das ist bei Trivial Pursuit übrigens nicht anders. Mich hat „Martin Luther – Das Quiz“ als Quizspiel zum Thema Reformation, Kirche und Religion durchaus angesprochen und ich habe auch noch neue Dinge erfahren, die ich so noch nicht wusste. Insgesamt ist „Martin Luther – Das Quiz“ vor allem etwas für Leute, die sich für das Thema Reformation interessieren und gerne Quiz mögen. Dafür finde ich das Spiel aber recht gut gelungen!

„Martin Luther – Das Quiz“
Autor: Peter Neugebauer
Verlag: Huch & friends
Für 2 – 8 Spieler
Ab 10 Jahren
Dauer: 45 Minuten
Preis: 15 Euro

Dieser Beitrag wurde unter Kartenspiele, Spielerezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.