Sheep and Thief

© Pegasus Spiele

Es gibt Spiele, denen haftet der Ruf an, besonders gut zu sein. Begründet wird dieser Ruf mit der Tatsache, dass sie bei der weltgrößten Publikumsmesse für Gesellschaftsspiele, der Spiel in Essen, sofort ausverkauft waren. So geschehen beim Spiel „Sheep and Thief“. Erschienen ist es bereits 20014 in Japan und wurde dann 2015 vom Verlag Japon Brand bei der Spiel in Essen vorgestellt. Im Handumdrehen war das Spiel vergriffen. In diesem Frühjahr ist „Sheep and Thief“ nun bei Pegasus Spiele erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Gärten von Versailles

© Schmidt Spiele

Das Schloss von Versailles ist der Inbegriff der höfischen Prachtentfaltung des französischen Königtums im 17. Und 18. Jahrhundert. Zum Schloss gehören auch ausgedehnte Parks und Gartenanlagen. Die Gärten von Versailles sind berühmt. Kein Wunder also, dass sie, nicht zum ersten Mal, zum Thema für ein Gesellschaftsspiel wurden. „Die Gärten von Versailles“ von Autorenpaar Lena und Günter Burkhardt sind bei Schmidt Spiele erschienen. Dabei sollen wir als Spieler unsere Gartenbaukünste unter Beweis stellen. Denn der König von Frankreich sucht einen neuen Gärtner für seine wundervollen Gartenanlagen und so treten wir in den Wettstreit um diesen Job. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

7 Wonders

© Asmodee / Repos Production

Die Pyramiden von Gizeh sind die einzigen heute noch erhaltenen und sichtbaren Bauwerke, die einst zu den sieben Weltwundern der Antike gehörten. Außer den Pyramiden waren das noch die hängenden Gärten von Babylon, der Leuchtturm von Alexandria, der Koloss von Rhodos, das Standbild des Zeus im Tempel in Olympia, der Artemistempel in Ephesos und das Mausoleum von Halikarnassos. Sieben berühmte und majestätische Bauwerke, die sich geradezu anbieten, ein Spiel mit ihnen und um sie herum zu kreieren. Die Spieleerfinder aus der belgischen Spieleschmiede Repos Productions haben das getan und 2010 das Spiel „7 Wonders“ herausgebracht. Das wurde dann auch gleich mit dem 2011 erstmals verliehenen Preis „Kennerspiel des Jahres“ ausgezeichnet. Weitere Preise folgten. „7 Wonders“ zählt für mich bis heute zu den besten Spielen der letzten zehn Jahre. Immer wieder muss ich feststellen, dass es immer noch begeisterte Spieler gibt, die „7 Wonders“ leider nicht kennen. Deshalb stelle ich das Spiel heute für all jene vor. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Valletta

© Hans im Glück Verlag

Der Inselstaat Malta, südlich von Sizilien im Mittelmeer gelegen, ist eigentlich nur als Sitz des berühmten Malteserordens bekannt und für seine wunderschöne Hauptstadt „Valletta“. Die hat jetzt sogar ein eigenes Gesellschaftsspiel bekommen. Es heißt natürlich „Valletta“ stammt von Stefan Dorra und ist im Verlag Hans im Glück erschienen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Traumhaus

© Pegasus Spiele

Wer träumt nicht vom eigenen Heim? Ein kleines Häuschen im Grünen oder die Prachtvilla im Nobelviertel? Je nach Geschmack. Jeder, der will, auch wenn er nicht das nötige Kleingeld hat, kann jetzt sein Traumhaus bauen. Das geht mit dem Spiel „Mein Traumhaus“, das bei Pegasus Spiele erschienen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Crazy Race

© Ravensburger

Was machen die Tiere im Zoo eigentlich, wenn die Besucher weg sind? Also nachts, wenn alles ruhig ist und sie keiner sieht! Die Antwort liefert das neue Spiel „Crazy Race“, das jetzt bei Ravensburger erschienen ist. Ganz einfach: Die Löwen veranstalten ein Wettrennen mit den Wagen der Wärter und lassen sich dabei von anderen Tieren ziehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Fabelsaft

© 2F-Spiele

Spieleautor und Verleger Friedemann Friese zählt sicher zu den Exoten auf dem Gebiet der Gesellschaftsspiele. Nicht nur durch sein Äußeres (Grüne Haare und Grüne Arbeitsklamotten), sondern auch durch seine Spielideen und Projekte hebt er sich vom Rest der Branche ab. Nachdem sein ambitioniertes Projekt „504“ (504 verschiedene Spiele in ein Spiel zu packen) 2015 bei den Kritikern nicht so gut ankam, scheint er jetzt die Gunst der Kritiker wieder auf seiner Seite zu haben. Der Grund dafür ist sein im Herbst erschienenes Spiel „Fabelsaft“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Kategorie | Hinterlasse einen Kommentar

Die Baumeister des Colosseum

© Schmidt Spiele

Rom ist bekanntlich nicht in sieben Tagen erbaut worden. Das berühmte Kolosseum – eines der Wahrzeichen Roms – auch nicht. Acht Jahre hat der Bau gedauert! Wesentlich schneller geht das bei „Die Baumeister des Colosseum“ von Klaus-Jürgen Wrede, das bei Schmidt Spiele erschienen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Mit List und Tücke

© Kosmos

Am Königshof und auch bei anderen Adligen gibt es Intrigen und Ränke, um möglichst viel Einfluss zu gewinnen und Macht ausüben zu können. Daran hat sich eigentlich nie etwas geändert. Außer, dass Königshöfe heute durch gewählte Regierungen abgelöst wurden. Aber, wer sich die oberen Zirkel der Politik anschaut, der entdeckt sehr schnell die altbekannten Mechanismen. Wer also im Spiel der Mächtigen mitmischen will, der muss mit List und Tücke vorgehen. Genau darum geht es im gleichnamigen Spiel „Mit List und Tücke“ von Michael Rieneck, das im Kosmos Verlag erschienen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Escape the Room – Das Geheimnis der Sternwarte

© Thinkfun / HCM Kinzel

Im vergangenen Herbst haben gleich mehrere Spieleverlage Spiele zum Trendthema „Room Escape“ herausgebracht. „Room Escape“ bedeutet, dass man in einem Raum eingeschlossen ist und sich durch das Lösen von Rätseln selbst aus dem Raum befreien muss. Zuerst wurden „Room Escape“ Spiele für den Computer entwickelt. Dann wurde das Spielprinzip in „Live Room Escapes“ umgesetzt. Das Computerspiel wurde in die Realität gebracht. Zunächst in Japan und dann ab 2013 auch in Deutschland. Seit gut drei Jahren gibt es einen regelrechten Boom dieser „Live Room Escapes“. Und nun kommen die Spiele in Form von Gesellschaftsspielen auf den Tisch. Eines davon ist „Escape the Room – Das Geheimnis der Sternwarte“, das bei HCM Kinzel erschienen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar