Über Horst

Kretschi_Horst_2909Schön, dass Ihr Euch für mich interessiert!

Vielleicht sind einige von Euch über die ERF Seite auf diesen Blog gekommen. Die wissen dann ja schon, dass ich für die Radioprogramme ERF Pop und ERF Plus von ERF Medien regelmäßig Gesellschaftsspiele vorstelle. Eigentlich bin ich als Radioredakteur mit für die aktuelle Berichterstattung auf den beiden Kanälen verantwortlich. Weil ich aber ein leidenschaftlicher Fan von Gesellschaftsspielen bin, stelle ich – mit einer längeren Unterbrechung – seit dem Jahr 2000 neue Spiele im Radioprogramm des ERF vor. Meine Leidenschaft für Gesellschaftsspiele hat eine lange Geschichte.

Schon in meiner frühen Kindheit ist meine Begeisterung fürs Spielen durch meine Oma befeuert worden. Sie brachte mir die elementaren Regeln zu Schach, Halma, Mühle, Dame und einigen Kartenspielen bei. Besonders in Erinnerung geblieben sind mir allerdings die „Mensch ärger Dich nicht“ Partien. Auch mit meinen beiden Brüdern gab es intensive Spielerfahrungen. Wir haben gerne und viel gespielt. Da gab es legendäre Monopolyspiele, die sich locker über eine Woche hinziehen konnten, mit Schuldverschreibungen, Banküberfällen und was uns sonst noch in den Sinn kam, um jeden im Spiel zu halten.

In meiner Jugend bin ich dann mit Rollenspielern in Kontakt gekommen. Als großer Fantasy- und Science-Fiction-Fan war AD&D damals mein Lieblingsspiel. Über einen christlichen Jugendkreis lernte ich dann eine Gruppe enthusiastischer Brettspieler kennen. Wir haben „Dampfross“ und „Kuhhandel“ gezockt bis die Finger wehtaten. Seit Mitte der Neunziger Jahre sind dann auch sammelbare Kartenspiele in mein Leben eingesickert. Bis heute gibt es fast jede Woche einen Abend mit Kartenspielen. Außerdem treffe ich mich regelmäßig mit Freunden, um neue Gesellschaftsspiele auszuprobieren. Ein Tag ohne Spiel ist zwar möglich, aber nicht wünschenswert!

Soviel zu meiner „Spielerkarriere“. Neben den Gesellschaftsspielen gibt es noch zwei andere Freizeitbeschäftigungen, für die ich fast alles stehen und liegen lasse: Fußball und Fantasyfilme bzw. Fantasyliteratur. „Der Herr der Ringe“ ist bei mir Dauergast und das seit vielen Jahrzehnten.

Ich denke, das soll es soweit erst mal gewesen sein. Wenn Ihr mehr wissen wollt, dann schreibt doch einfach eine Mail. Gerne komme ich mit Euch ins Gespräch!

Euer Horst

 

Kontaktformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Kommentare sind geschlossen.