Nebel über Carcassonne

© Hans im Glück Verlag

“Carcassonne” ist wohl nach “Siedler von Catan” eins der bekanntesten und beliebtesten Spiele weltweit. Bereits vor über 20 Jahren wurde es als Spiel des Jahres ausgezeichnet. Im Laufe der Jahre sind mehrere Erweiterungen und eigenständige Spiele in der Carcassonne Welt erschienen. Jetzt gibt es eine völlige Neuheit in der Welt von Carcassonne”: Erstmals ist beim Hans im Glück Verlag mit “Nebel über Carcassonne” eine kooperative Variante des Spiels von Klaus-Jürgen Wrede erschienen. 


 
Wie funktioniert es? 
“Nebel über Carcassonne” läuft im Grunde wie das ursprüngliche Carcassonne-Spiel ab. Wir decken zufällig quadratische Landschafts-Plättchen auf, die Teile von Straßen und Städten zeigen.

© Hans im Glück Verlag

60 solcher Plättchen gibt es im Spiel. Diese Landschafts-Plättchen müssen wir passend aneinanderlegen. Eine Straße darf nicht einfach in einer Wiese enden. Eine Straße beginnt und endet idealerweise immer in einer Stadt. Habe ich ein Landschafts- Plättchen gelegt, kann ich auf das eben von mir gelegte Plättchen eine meiner Spielfiguren (die berühmten Meeple) setzen. Zeigt das Plättchen eine Stadt, dann kann ich eine meiner Spielfiguren auch auf die Stadt setzen. Das geht aber jeweils nur, wenn auf dieser Straße oder in dieser Stadt noch keine andere Spielfigur steht. Es ist jedoch möglich, dass sich durch den Zusammenschluss von zwei zunächst unabhängigen Straßenabschnitten mehrere Spielfiguren auf derselben Straße befinden.

© Hans im Glück Verlag

Dies gilt auch entsprechend für Städte. Ist eine Straße abgeschlossen, befindet sich also an beiden Enden der Straße eine Stadt, wird die Straße gewertet. Sieg-Punkte gibt es pro Straßenabschnitt auf Plättchen. Nach der Wertung gehen die Spielfiguren wieder zurück an die beteiligten Personen. Das gilt auch für Städte, wenn sie komplett mit einer Stadtmauer umgeben sind.

© Hans im Glück Verlag

Siegpunkte benötigen wir, um das Ziel des Levels zu erreichen, das wir spielen. Im ersten Level sind das 50 Siegpunkte. Neu sind nun bei “Nebel über Carcassonne” Nebel, die auf Plättchen zu finden sind. Diese Nebel bringen Geister mit sich. Auf jedem Nebel-Plättchen sehen wir, wie viele Geister aus dem Vorrat wir auf dieses NebelPlättchen legen müssen.

© Hans im Glück Verlag

Im Vorrat befinden sich zu Beginn des Spiels 15 Geister-Figuren. Können wir nicht die volle Anzahl an Geister-Figuren auf das eben gelegte Nebel-Plättchen legen, weil sich nicht mehr ausreichend viele Geister im Vorrat befinden, haben wir verloren. Das passiert auch, wenn wir keine Landschafts-Plättchen mehr aufdecken können und die vorgegebene Anzahl an Siegpunkten noch nicht erreicht haben. Denn jedes der fünf Level von “Nebel über Carcassonne” hat eine andere Anzahl an zu erreichenden Siegpunkten. Also müssen wir die Geister möglichst schnell wieder loswerden. Das schaffen wir auf zwei Arten. Wenn wir Nebelfelder abschließen, können wir alle Geister-Figuren von diesem umschlossenen Nebelfeld zurück in den Vorrat legen.

© Hans im Glück Verlag

Wenn wir eine Straße oder Stadt werten, weil diese abgeschlossen ist, können wir auf die Siegpunkte verzichten und dafür bis zu drei Geister von einem einzelnen Plättchen abräumen. Wir haben gewonnen, wenn wir die Siegpunkte des von uns gewählten Levels erreicht haben und noch Geister-Figuren im Vorrat sind. Das ist die Version, wenn wir “Nebel über Carcassonne” als eigenständiges Spiel kooperativ gemeinsam spielen. Wenn wir “Nebel über Carcassonne” als Ergänzung zum Grundspiele verwenden, dann sorgen Geister dafür, dass sie die Spielfiguren vertreiben. 
 
Einschätzung 
“Nebel über Carcassonne” macht richtig Spaß; ja, es hat Suchtpotential. Das gemeinsame Überlegen und Taktieren stehen im Mittelpunkt: Wo sollten wir ein Landschafts-Plättchen anlegen? Was ist sinnvoller: Siegpunkte bei einer Wertung mitnehmen oder doch lieber Geister abräumen?

© Hans im Glück Verlag

Dabei sollte die Person, die das jeweilige Landschafts-Plättchen gezogen hat, immer den Vorrang bei der Entscheidung haben. So kann man ein wenig eindämmen, dass eine Person das Spiel mit seinen Entscheidungen dominiert.  Natürlich muss man auch mal ein Risiko eingehen und dann wird es auch spannend. Kommt jetzt ein Landschafts-Plättchen, das uns zwingt, mehr Geister-Figuren zu platzieren als wir aktuell können? Geht unser Plan auf? Für genug Herausforderung gibt es die verschiedenen Level, die wir spielen können. Das hält den Anspruch und die Herausforderung hoch. „Nebel über Carcassonne“ ist wirklich eine schöne neue Variante zum Carcassonne Grundspiel und es ist auch eine gelungene Erweiterung. Nicht nur für Carcassonne-Fans ist es ein heißer Tipp.   
 
Nebel über Carcassonne 
Autor: Klaus-Jürgen Wrede 
Verlag: Hans im Glück 
Für 1 5 Spieler 
Ab 8 Jahren 
Dauer: 35 Minuten 
Preis: 32 Euro 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top