Spiele-Messe in Essen mit neuen Rekordzahlen

© Friedhelm Merz Verlag

In vier Wochen (25. – 28. Oktober) werden sich in Essen wieder Spielefans aus aller Welt bei den internationalen Spieletagen –  der SPIEL ’18 – treffen. Die Veranstalter haben im Vorfeld bereits neue Rekorde gemeldet. So wird die Ausstellungsfläche im Vergleich zum Vorjahr noch mal um 8.000 qm auf dann insgesamt 80.000 qm vergrößert. Die Zahl der Aussteller ist ebenfalls weiter gestiegen. Für dieses Jahr haben sich 1150 Aussteller aus 50 Nationen angekündigt, die 1400 Spieleneuheiten und Weltpremieren mit nach Essen bringen.

Erstmals wird es übrigens in diesem Jahr einen kostenlosen 64 Seiten starken Messeführer geben. Dieser SPIEL-Guide soll sowohl Hallenpläne, als auch eine komplette Neuheitenliste und einzelne Programm-Highlights beinhalten. Wer einen Überblick über alle Programm-Events der SPIEL ’18 haben will, der sollte die Homepage der SPIEL besuchen. Etwa 14 Tage vor Messebeginn geht dort eine Datenbank online, in der sich die Besucher über alle 1.300 Events der SPIEL informieren können. Wer also wissen will, wann Signierstunden von Autoren, Turniere und andere Wettbewerbe stattfinden, der wird hier fündig. Die vergrößerte Ausstellungsfläche und die Datenbank sind dem gestiegenen Besucherandrang geschuldet. Im vergangenen Jahr kamen 182.000 Besucher nach Essen. In diesem Jahr könnten es noch einmal mehr werden, denn der Zuspruch für Gesellschaftsspiele ist ungebrochen hoch.

Ich persönlich bin besonders gespannt, welche neuen Spielideen präsentiert werden. Eine vielversprechende Ankündigung gibt es schon. Asmodée stellt mit „Discover – Zu unentdeckten Landen“  das erste sogenannte Unique Game vor. Hier soll die überwiegende Mehrzahl der Komponenten im Spiel für jedes Spiel unterschiedlich sein. Würde ich gerne mal auf der Messe ausprobieren und sehen, was das konkret bedeutet.

Und hier die wichtigsten Daten für die Messe im Überblick:

Die Öffnungszeiten, Eintrittspreise:
Vom 25. bis 27. Oktober (Donnerstag bis Samstag) sind die Messehallen von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr,
am 28. Oktober (Sonntag) von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, geöffnet.

Die Staffelung der Eintrittspreise für Privatbesucher:
Tageskarte für Erwachsene 13,– EUR
Tageskarte für Kinder (4 bis 12 Jahre) 7,– EUR
Tageskarte für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderungen 10,– EUR
Tageskarte für Familien: für max. 5 Personen (max. 2 Erwachsene, Kinder dürfen
nicht älter als 12 Jahre sein oder müssen einen Schülerausweis vorzeigen) 30,– EUR
Dauerkarte für Erwachsene 31,– EUR
Dauerkarte für Kinder (4 bis 12 Jahre) 18,50 EUR
Dauerkarte für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderungen 23,– EUR

Besucher erhalten ihre Eintrittskarte auch als Kombi-Ticket. Dies berechtigt sie zur Nutzung aller Bahnen und Busse im Verkehrsverbund Rhein-
Ruhr (VRR) und dem ÖPNV der Deutschen Bahn (2. Klasse) für die An- und Abreise zum Messegelände. Die Kombi-Tickets sind ausschließlich
im Vorverkauf erhältlich und nicht buchbar bei Familien- und Dauerkarten.

Vorverkauf:
Alle Tickets für die SPIEL können über die Messe Essen (online) oder über Eventim (online, stationäre VVK-Stellen) gekauft werden.
Vorverkauf über die Messe Essen:
Die Vorverkaufsgebühr im Messe Essen Ticket-Online-Shop beträgt EUR 2,– pro Ticket. Das Ticket kann bequem von zu Hause oder unterwegs
bestellt und ausgedruckt oder über das Smartphone/Tablet am Eingang vorgezeigt werden. Die Bezahlung erfolgt per Sofort Klarna (Überweisung)/
Giropay oder Kreditkarte.

Vorverkauf über Eventim:
Wer über keine der angegebenen Zahlungsmittel verfügt, kann die Karten bundesweit an allen Vorverkaufsstellen des Ticket-Service von Eventim
kaufen. Des Weiteren steht auch der Online-Service von Eventim zur Verfügung. Die Vorverkaufsgebühr bei Eventim beträgt EUR 2,30 zzgl. Service
& Versandkosten.
Kombi-Tickets:
Für EUR 6,50 zusätzlich pro Ticket können Besucher bequem und kostengünstig innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) zur Messe
hin- und zurückfahren (2. Klasse). Die Kombi-Tickets sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.
Familien- und Dauerkarten werden nicht als Kombi-Tickets angeboten.
Die Eintrittspreise

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Spielewelt & Messeberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.