Forum Trajanum

© HUCH!

Spieleautor Stefan Feld hat es letztes Jahr hinbekommen gleich zwei Spiele zu veröffentlichen, die in der Zeit der Römer angelegt sind. Mit „Carpe Diem“ hat es Stefan Feld dann auch auf die Nominierungsliste für das Kennerspiel des Jahres geschafft, wo er allerdings „Flügelschlag“ den Vortritt lassen musste. Das zweite Spiel „Forum Trajanum“, ist bei HUCH! erschienen und richtet sich ebenfalls an Vielspieler. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

TAGS

© HeidelBÄR Games

TAGS ist das englische Wort für Schildchen. Heute vor allem im Internet verwendet, wenn es darum geht Personen oder Begriffe zu taggen – um eine Verbindung herzustellen. Das Spiel „TAGS“, das im Frühjahr bei HeidelBÄR Games erschienen ist, macht im Prinzip genau das. Nur müssen die Spieler mit dem „Taggen“ sehr schnell sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Purzelbaum

© Zoch Verlag

Am 1. September war meteorologischer Herbstanfang. Passend dazu stelle ich heute ein Spiel vor, in dem die Jahreszeiten eine wichtige Rolle spielen und da besonders der Herbst. In „Purzelbaum“, das beim Münchner Zoch Verlag erschienen ist, werden im Herbst Nüsse versteckt, die dann im Winter gesucht und gefunden werden müssen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Kinder, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Kensington

© Piatnik Verlag

Kensington ist ein eher nobler Stadtteil von London. Besonders prägend sind die viktorianischen Gebäude mit ihren imposanten Backstein-Fronten. Und genau die können jetzt in dem Spiel „Kensington“, das bei Piatnik erschienen ist, nachgebaut werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Sherlock

© Abacusspiele

Er wohnt in der Baker Street 221b in London und hat eine unübertroffene Beobachtungsgabe. Sherlock Holmes gilt für viele Krimifans als der Inbegriff des Detektives, der auf Grund der richtigen Analyse der Indizien und entsprechend logischer Schlussfolgerungen, den Tathergang rekonstruieren kann und so dem Täter auf die Spur kommt. Sehr passend dazu ist unter dem Namen „Sherlock“ bei Abacusspiele ein kooperatives Spielesystem herausgekommen. Durch richtige Schlussfolgerung auf Grund von Hinweisen soll hier ebenfalls das Wer, Wie und Warum einer Straftat ergründet werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Natives

© Kosmos Verlag

Die Namen Anatoly Shklyarov, Alexey Paltsev und Alexey Konnov werden den meisten Brettspielfreunden wenig sagen. Dass die drei Russen so wenig bekannt sind, dürfte auch damit zusammenhängen, dass sie ihre Spiele unter dem Pseudonym Trehgrannik veröffentlichen. Einige der Spiele, die die drei Spieledesigner bisher gemeinsam veröffentlicht haben, könnten aber schon bekannt sein. Dazu zählen unter anderem „Bug Race“, „Game of Trains“ und auch „Natives“, das im Frühjahr beim Kosmos Verlag erschienen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Flügelschlag

© Feuerland-Spiele

Eine Hobbyvogelkundlerin sucht ein Spiel, das ihr Interesse trifft. Weil es aber so ein Spiel nicht gibt, entwickelt sie es selber. Das ist die kurze Version der Geschichte wie Elizabeth Hargrave zur Spieleautorin wurde und das Spiel „Flügelschlag“ entstanden ist. Das Erstlingswerk der Newcomerin aus den USA wurde dann auch gleich mit dem Preis Kennerspiel des Jahres ausgezeichnet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

L.A.M.A.

© Amigo-Spiele

Er war der Hingucker bei der diesjährigen Preisverleihung zum Spiel des Jahres in Berlin: Reiner Knizia. Mit seinem Spiel „L.A.M.A.“ hatte er es unter die drei für den Preis nominierten Spiele geschafft. Bei der Vorstellung der drei Spiele hüpfte der renommierte Spieleautor in einem sehr witzigen Kostüm auf die Bühne. Scheinbar auf einem Plüschlama sitzend im bunten Poncho winkte er fröhlich in die Runde, wie immer mit perfekt sitzender Fliege. Dass „L.A.M.A.“ am Ende nicht zum Spiel des Jahres wurde, wird Reiner Knizia verschmerzen können. Sehr gut ist das Spiel auf jeden Fall. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Kartenspiele, Spiele für Familien, Spiele für Kinder, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Spiel und Kennerspiel des Jahres sind gekürt

© Spiel des Jahres e.V.

Nachdem im Mai die Nominierungen für das Spiel des Jahres und das Kennerspiel des Jahres veröffentlicht worden waren, war viel darüber spekuliert worden, welches der jeweils drei Spiele am Ende tatsächlich das Rennen machen würde. Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Am Vormittag wurden die diesjährigen Preisträger  in Berlin bekanntgegeben. Die Preise wurden von Kulturstaatsministerin Monika Grütters überreicht. Sie erinnerte in einem Grußwort an die wichtige Bedeutung des Spiels für Familie und Gesellschaft. Anlass war die erste Auszeichnung „Spiel des Jahres“ vor 40 Jahren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spielewelt & Messeberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Ohanami

© Nürnberger-Spielkarten-Verlag

Gartenbau und Japan; das passt schon mal zusammen, denn die Japaner legen wunderschöne Gärten an. Es ist eine wahre Kunst und nichts wird dem Zufall überlassen. Jeder Grashalm hat seinen Platz und seinen Sinn. Diesen Sinn für Ordnung kombiniert Spieleautor Steffen Benndorf mit der japanischen Tradition der Kirschblütenfeste im Frühjahr (Hanami). Herausgekommen ist dabei das Spiel „Ohanami“, bei dem es darum geht mit Karten einen schönen Garten zu gestalten, in dem die Kirschblüten im Zentrum stehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar