Race to the New Found Land

© Hans im Glück Verlag

Neue Welten entdecken – das ist in der Realität kaum noch möglich; das geht nur noch im Spiel. Dafür da aber umso besser. Zum Beispiel im „Race to the New Found Land“, das im Frühjahr im Hans im Glück Verlag erschienen ist. Der Titel macht schon deutlich, worum es dabei geht: Ein Wettrennen um ein neu entdecktes Land, in diesem Falle Neufundland. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

The Mind

© Nürnberger Spielkarten Verlag

Es gibt Spiele, die bestechen durch ihre Ausstattung oder durch viele ausgeklügelte Spielmechaniken oder durch die neue Idee, die so vorher noch nie zu sehen war. Da werden Länder besiedelt, mit Würfeln, Karten oder Plättchen, da werden Spielfiguren eingesetzt und Eisenbahnlinien verlegt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und dann kommt da ein Spiel heraus, das es so vorher auch noch nicht gegeben hat, weil es all das nicht hat, was die anderen auszeichnet. Und dann wird es direkt für den Preis Spiel des Jahres nominiert: „The Mind“ von Wolfgang Warsch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Dobble und Eye Catch

© Asmodee / Game Factory

Jetzt haben in den ersten Bundesländern die großen Ferien begonnen. Ab in den Urlaub heißt es da für viele. Und was darf nicht fehlen? Richtig: ein Gesellschaftsspiel! Aber klein muss es sein und den netten Leuten in der Berghütte oder am Campingplatz muss man‘s schnell erklären können. Und da gibt es zwei Spiele, die sich dafür ganz ideal anbieten: „Dobble“ und „Eye Catch“, das jetzt neu bei Game Factory erschienen ist. Beide Spiele kommen in einer runden und stabilen Metalldose daher. In beiden Spielen geht es um runde Karten und schnelle Auffassungsgabe. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Kartenspiele, Spiele für Familien, Spiele für Kinder, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Funkelschatz

© Haba

Jedes Jahr wird die Auszeichnung zum Spiel des Jahres mit Spannung erwartet. Während das Spiel des Jahres und das Kennerspiel des Jahres gemeinsam im Juli bekanntgegeben werden, wird das Kinderspiel des Jahres bereits im Juni gekürt. Anfang der Woche war es soweit. Kinderspiel des Jahres 2018 ist „Funkelschatz“ von Lena und Günther Burkhard, das bei Haba erschienen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Kinder, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

The Cat

© Amigo Spiele

Spiele zu bestimmten Themen wie Wikinger, Piraten, Mittelalterliche Stadtentwicklung oder auch Weltraum gibt es immer wieder. Andere Themen sind dagegen im Verhältnis weniger beachtet; Katzen zum Beispiel. Mir sind auf jeden Fall auf Anhieb nur zwei Spiele eingefallen, die sich um das Thema Katzen drehen. Da wären „Katz & Schmaus“, das letztes Jahr bei Pegasus Spiele erschienen ist und das ältere „Felinia“ von Michael Schacht, das 2011 bei Metagot herausgekommen ist. Jetzt kann ich auch „The Cat“ dazuzählen. Das Kartenspiel ist, wie sollte es anders sein, bei Amigo Spiele erschienen. Bei „The Cat“ geht es um die Stimmungsschwankungen von Katzen. Und die sind ja bekanntlich ziemlich launige Tiere. Entscheidend im echten Leben und im Spiel „The Cat“ ist es, die Stimmung der Katzen richtig zu erkennen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Alles an Bord?

© Abacusspiele

Spiele mit Schiffen gibt es wie Sand am Meer. Und dabei denke ich jetzt noch nicht mal an das altbekannte und bei Schülern so beliebte Schiffe-Versenken. In Erinnerung sind mir noch: „Black Fleet“ (Space Cowboys / 2014), „Korsaren der Karibik“ (Pegasus Spiele / 2011), „Nauticus“ (Kosmos / 2013), „Neptun“ (Queen Games / 2014) oder auch „Norderwind“ (Kosmos / 2014). Ein weiteres Spiel in dieser Reihe ist nun „Alles an Bord?“, das im Frühjahr bei Abacusspiele erschienen ist. Dabei gehen die Spieler mit ihren Schiffen auf Abenteuerfahrt. Sie versuchen wertvolle Schätze zu finden und die Angriffe von Piraten abzuwehren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Heaven & Ale

© Pegasus Spiele

Der Roman „Der Name der Rose“ von Umberto Eco und der darauf basierende Film haben das Klosterleben des Mittelalters in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen. Immer wieder ist das Klosterleben auch Thema in Gesellschaftsspielen. Sei es bei „Der Name der Rose“ von Stefan Feld (Ravensburger 2008), „Ora et Labora“ von Uwe Rosenberg (Lookout Games 2011), „Abtei der Rätsel“ von Thomas Fackler (Kosmos Verlag 2011) oder das weniger bekannte „Domus Domini“ von Heinz-Georg Thiemann (Franjos Spieleverlag 2015). In diese Reihe gehört auch das im Herbst bei eggertspiele erschienene „Heaven & Ale“ von Michael Kiesling und Andreas Schmidt. Das in Klöstern so traditionsreiche Bierbrauen steht dabei im Mittelpunkt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Woodlands

© Ravensburger

Was mache ich, wenn ich den richtigen Weg nicht kenne? Fragen wäre angebracht und auch sinnvoll! In Zeiten des Navi aber so gut wie unnötig. Doch was mache ich, wenn es den Weg noch gar nicht gibt, den ich beschreiten oder befahren will? Ich muss ihn mir selbst schaffen! Das jedenfalls ist die Grundidee von „Woodlands“, das bei Ravensburger erschienen ist. Dieses Spiel um Wege im Wald entführt in die Welt berühmter Geschichten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Menara

© Zoch Verlag

Es gibt Spiele, die wecken sofort Assoziationen: „Das Spiel erinnert mich an …“ So ist es mir auch bei „Menara“ ergangen, das jetzt neu beim Zoch Verlag erschienen ist. Als ich das Spiel zum ersten Mal gesehen habe, fühlte ich mich unwillkürlich an „Villa Paletti“ erinnert. Das Spiel, das ebenfalls beim Zoch Verlag herausgekommen ist, wurde 2002 zum Spiel des Jahres gekürt. Das war damals nicht ganz unumstritten. „Villa Paletti“ ist ein Bau- und Geschicklichkeitsspiel, bei dem die Spieler Säulen auf Ebenen setzen müssen und in die Höhe bauen. „Menara“ sieht vom Aufbau und Spielprinzip zunächst ähnlich aus, ist aber doch ganz anders. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Drop It

© Kosmos Verlag

Damit ein Spiel Spaß macht, braucht es manchmal nicht viel. Einige wenige Karten wie bei „Hanabi“ oder „Loveletter“, ein paar bunte Würfel wie bei „Las Vegas“ oder eine coole Idee wie bei „Carcassonne“ reichen vollkommen aus. Auch das Spiel „Drop It“, das in diesem Frühjahr bei Kosmos erschienen ist, bringt Spaß mit wenigen Mitteln. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Kategorie, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar