Heaven & Ale

© Pegasus Spiele

Der Roman „Der Name der Rose“ von Umberto Eco und der darauf basierende Film haben das Klosterleben des Mittelalters in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen. Immer wieder ist das Klosterleben auch Thema in Gesellschaftsspielen. Sei es bei „Der Name der Rose“ von Stefan Feld (Ravensburger 2008), „Ora et Labora“ von Uwe Rosenberg (Lookout Games 2011), „Abtei der Rätsel“ von Thomas Fackler (Kosmos Verlag 2011) oder das weniger bekannte „Domus Domini“ von Heinz-Georg Thiemann (Franjos Spieleverlag 2015). In diese Reihe gehört auch das im Herbst bei eggertspiele erschienene „Heaven & Ale“ von Michael Kiesling und Andreas Schmidt. Das in Klöstern so traditionsreiche Bierbrauen steht dabei im Mittelpunkt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Woodlands

© Ravensburger

Was mache ich, wenn ich den richtigen Weg nicht kenne? Fragen wäre angebracht und auch sinnvoll! In Zeiten des Navi aber so gut wie unnötig. Doch was mache ich, wenn es den Weg noch gar nicht gibt, den ich beschreiten oder befahren will? Ich muss ihn mir selbst schaffen! Das jedenfalls ist die Grundidee von „Woodlands“, das bei Ravensburger erschienen ist. Dieses Spiel um Wege im Wald entführt in die Welt berühmter Geschichten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Menara

© Zoch Verlag

Es gibt Spiele, die wecken sofort Assoziationen: „Das Spiel erinnert mich an …“ So ist es mir auch bei „Menara“ ergangen, das jetzt neu beim Zoch Verlag erschienen ist. Als ich das Spiel zum ersten Mal gesehen habe, fühlte ich mich unwillkürlich an „Villa Paletti“ erinnert. Das Spiel, das ebenfalls beim Zoch Verlag herausgekommen ist, wurde 2002 zum Spiel des Jahres gekürt. Das war damals nicht ganz unumstritten. „Villa Paletti“ ist ein Bau- und Geschicklichkeitsspiel, bei dem die Spieler Säulen auf Ebenen setzen müssen und in die Höhe bauen. „Menara“ sieht vom Aufbau und Spielprinzip zunächst ähnlich aus, ist aber doch ganz anders. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Drop It

© Kosmos Verlag

Damit ein Spiel Spaß macht, braucht es manchmal nicht viel. Einige wenige Karten wie bei „Hanabi“ oder „Loveletter“, ein paar bunte Würfel wie bei „Las Vegas“ oder eine coole Idee wie bei „Carcassonne“ reichen vollkommen aus. Auch das Spiel „Drop It“, das in diesem Frühjahr bei Kosmos erschienen ist, bringt Spaß mit wenigen Mitteln. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Keine Kategorie, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Würfelland

© Nürnberger-Spielkarten-Verlag

Es gibt Verlage, die sich von Anfang an oder schon sehr früh in ihrer Geschichte auf einen bestimmten Typus von Gesellschaftsspielen festgelegt haben. Der Nürnberger-Spielkarten-Verlag (NSV) zählt mit dazu. Da steckt die Art der Spiele, die im Fokus des Verlags stehen, schon im Verlagsnamen drin. Das hält die Nürnberger aber nicht davon ab, immer wieder auch Würfelspiele herauszubringen. Von denen hat besonders „Qwixx“ viele begeisterte Anhänger gefunden. Das neueste Würfelspiel aus dem Hause NSV heißt schlicht „Würfelland“. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | 1 Kommentar

Tricky Wave

© Game Factory

Schildkröten sind faszinierende Tiere. Sie kommen in allen Kontinenten vor (außer den Polargebieten) und leben in den unterschiedlichsten Umgebungen. So sind Schildkröten sowohl an Land als auch im Wasser zuhause. Während Landschildkröten eher plump wirken, strahlen Meeresschildkröten dagegen eine große Eleganz aus. Sie schweben förmlich im Wasser. Doch um da hinzukommen müssen Meeresschildkröten einen beschwerlichen Weg zurücklegen. Die Schildkröten müssen sich vom Strand über den Spülsaum und durch Wellen bis ins tiefe Wasser kämpfen. Genau das wird im Spiel „Tricky Wave“ nachempfunden, das jetzt bei Game Factory erschienen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Texas Showdown

© Amigo-Spiele

Unvergessener Filmmoment: Das Finale von „Zwölf Uhr mittags“! Gary Cooper tritt alleine zum Showdown gegen vier Banditen an. Ganz so dramatisch geht es bei „Texas Showdown“ von Amigo-Spiele nicht zu, auch wenn sich der Titel so anhört! Geschossen wird nicht in „Texas Showdown“! Es ist vielmehr ein Kartenspiel – genauer ein Stichspiel. Dabei gilt es jedoch nicht möglichst viele Stiche zu machen, sondern es gilt vielmehr Stiche zu vermeiden. Seine Ähnlichkeit mit dem im Herbst bei Piatnik erschienenen „Wild Shots“ kann „Texas Showdown“ da nicht verbergen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Karuba Junior

© HABA

Mit Gesellschaftsspielen ist es wie mit Filmen und Büchern: Hat ein Titel beim Kunden Erfolg gehabt, wird nachgelegt. Bei Gesellschaftsspielen gibt es dann Erweiterungen oder auch eigenständige Varianten zum Basisspiel. Unter diesen Varianten gibt es inzwischen auch immer wieder die Kinderspiel-Version des ursprünglich für Erwachsene konzipierten Spiels. Hier seien nur „Stone Age Junior“ oder „Catan Junior“ genannt. Der jüngste Spross dieser Art ist „Karuba-Junior“. Das Spiel aus dem Hause HABA basiert auf dem vor drei Jahren erschienenen „Karuba“ von Rüdiger Dorn. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Kinder, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Dragon Castle

© Horrible Games / Asmodee

Seit vielen Jahren schon bin ich ein großer Fan des klassischen chinesischen Spiels Mah-Jongg. Als ich den ersten Blick auf „Dragon Castle“ geworfen habe, das letzten Herbst bei Horrible Games erschienen ist, habe ich mich sofort an Mah-Jongg erinnert gefühlt. Schöne Steine mit asiatisch anmutenden Symbolen bilden die Grundlage von „Dragon Castle“. Dazu ist das gesamte Setting des Spiels – mit seinen Pagoden und dem Drumherum – eindeutig in Asien verortet. Und dennoch ist „Dragon Castle“ keine Kopie von Mah-Jongg oder eine Variante. Es ist vielmehr ein eigenständiges und sehr schönes Spiel. Mitautor Hjalmar Hach konnte schon mit „Photosynthesis“ begeistern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spiele für Vielspieler, Spiele für Zwei, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Hanamikoji

© Kosmos Verlag

Der Kosmos Verlag hat vor vielen Jahren schon eine Reihe mit Spielen für zwei Personen gestartet. Berühmt wurden „Cäsar und Kleopatra“ oder auch „Babel“ und das sehr geniale „Targi“. Die Reihe wird konsequent bis heute fortgesetzt. Eines der neuesten Spiele in dieser Reihe heißt „Hanamikoji“. Benannt ist es nach einer Straße in der Stadt Kyoto. Berühmt ist diese Straße für ihre Teehäuser und als Zentrum der Geisha-Kultur. Und das ist das Thema des Spiels. Zwei Restaurantbesitzer buhlen um die Gunst von sieben Geishas, die wiederum Gäste anlocken sollen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kartenspiele, Spiele für Zwei, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar