Legendary Forests

© Hutter Trade / iello

Der Herbst färbt die Blätter der Bäume braun und gelb. Ist auch in Japan nicht anders. Von dort kommt das Spiel „Legendary Forests“, des japanischen Autors Toshiki Sato. Neben braunen Ahorn- und gelben Ginkgoblättern tauchen hier aber auch weiße Kirschblüten auf. Alles zusammen ergibt einen schönen Waldteppich, aus dem die „Legendary Forests“ entstehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spiele für Zwei, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Die Spiel in Essen mit neuen Rekorden

© Friedhelm Merz Verlag

Keine drei Wochen mehr, dann öffnet die Spiel in Essen wieder ihre Tore. Die weltweit größte Messe für Gesellschaftsspiele aller Art wartet in diesem Jahr mit neuen Rekorden auf. Angekündigt sind 1.200 Aussteller (Vorjahr 1.150) aus 53 Nationen, die auf der SPIEL ’19 mehr als 1.500 Spiele-Neuheiten und Weltpremieren zum Testen und Kaufen bereitstellen (Vorjahr 1.400). Außerdem gibt es eine nochmals vergrößerte Ausstellungsfläche von 86.000 qm (Vorjahr 80.000 qm). Erwartet wird auch ein neuer Besucherrekord. Bereits im vergangenen Jahr waren mit 190.000 Besucher so viele Menschen auf der Spiel, wie noch nie seit ihrem Beginn. Diese Marke könnte dieses Jahr noch einmal geknackt werden. Die Begeisterung für Gesellschaftsspiele ist jedenfalls ungebrochen hoch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spielewelt & Messeberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Silver & Gold

© NSV

Spätestens seit dem zweiten Teil der Filmreihe „Fluch der Karibik“ ist klar: Auf einsamen Inseln lassen sich mit Hilfe von Schatzkarten entsprechend wertvolle Kisten heben. Und wer schon einmal eine Schatzkarte gesehen hat, der weiß: Die Kreuze sind entscheidend! Da liegt der Schatz vergraben. Diesen Gedanken hat Phil Walker-Harding aufgegriffen und das Spiel „Silver & Gold“ entwickelt, das beim Nürnberger-Spielkarten-Verlag erschienen ist. Dort heißt es vielversprechend im Untertitel „100 Kreuze – 1000 Schätze“. Na dann mal los! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Deutscher SpielePreis 2019

© Feuerland Spiele

Nachdem im Sommer die Jurypreise für das Spiel des Jahres, Kennerspiel des Jahres und Kinderspiel des Jahres vergeben wurden, ist nun auch bekannt, wer die nächste große Spiele-Auszeichnung in Deutschland erhalten hat. Der Deutsche SpielePreis geht in diesem Jahr an „Flügelschlag“ von Elizabeth Hargrave, das bei Feuerland-Spiele erschienen ist. Das Spiel der Hobby-Ornithologin wurde auch schon als Kennerspiel des Jahres ausgezeichnet. Platz zwei geht in diesem Jahr an „Die Tavernen im Tiefen Thal“ vom letztjährigen Shootingstar Wolfgang Warsch (Schmidt Spiele). Bronze konnte sich „Teotihuacan: Die Stadt der Götter“ von Daniele Tascini und Dávid Turczi (Schwerkraft-Verlag) sichern. Die Liste mit den zehn bestplatzierten Spielen findet ihr auf der Seite des Friedhelm Merz Verlages, der auch die Spielemesse in Essen veranstaltet. Im Rahmen der Messe wird der Preis auch offiziell übergeben. Anders als das Spiel des Jahres ist der Deutsche SpielePreis ein Publikumspreis. Gewinner des Deutschen KinderspielePreises ist in diesem Jahr „Concept Kids – Tiere“ von Gaetan Beaujannot und Alain Rivollet (Repos Production / Vertrieb: Asmodee)

Veröffentlicht unter Spielewelt & Messeberichte | Hinterlasse einen Kommentar

Forum Trajanum

© HUCH!

Spieleautor Stefan Feld hat es letztes Jahr hinbekommen gleich zwei Spiele zu veröffentlichen, die in der Zeit der Römer angelegt sind. Mit „Carpe Diem“ hat es Stefan Feld dann auch auf die Nominierungsliste für das Kennerspiel des Jahres geschafft, wo er allerdings „Flügelschlag“ den Vortritt lassen musste. Das zweite Spiel „Forum Trajanum“, ist bei HUCH! erschienen und richtet sich ebenfalls an Vielspieler. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Vielspieler, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

TAGS

© HeidelBÄR Games

TAGS ist das englische Wort für Schildchen. Heute vor allem im Internet verwendet, wenn es darum geht Personen oder Begriffe zu taggen – um eine Verbindung herzustellen. Das Spiel „TAGS“, das im Frühjahr bei HeidelBÄR Games erschienen ist, macht im Prinzip genau das. Nur müssen die Spieler mit dem „Taggen“ sehr schnell sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Purzelbaum

© Zoch Verlag

Am 1. September war meteorologischer Herbstanfang. Passend dazu stelle ich heute ein Spiel vor, in dem die Jahreszeiten eine wichtige Rolle spielen und da besonders der Herbst. In „Purzelbaum“, das beim Münchner Zoch Verlag erschienen ist, werden im Herbst Nüsse versteckt, die dann im Winter gesucht und gefunden werden müssen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Kinder, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Kensington

© Piatnik Verlag

Kensington ist ein eher nobler Stadtteil von London. Besonders prägend sind die viktorianischen Gebäude mit ihren imposanten Backstein-Fronten. Und genau die können jetzt in dem Spiel „Kensington“, das bei Piatnik erschienen ist, nachgebaut werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Sherlock

© Abacusspiele

Er wohnt in der Baker Street 221b in London und hat eine unübertroffene Beobachtungsgabe. Sherlock Holmes gilt für viele Krimifans als der Inbegriff des Detektives, der auf Grund der richtigen Analyse der Indizien und entsprechend logischer Schlussfolgerungen, den Tathergang rekonstruieren kann und so dem Täter auf die Spur kommt. Sehr passend dazu ist unter dem Namen „Sherlock“ bei Abacusspiele ein kooperatives Spielesystem herausgekommen. Durch richtige Schlussfolgerung auf Grund von Hinweisen soll hier ebenfalls das Wer, Wie und Warum einer Straftat ergründet werden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Horsts Lieblingsspiele, Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar

Natives

© Kosmos Verlag

Die Namen Anatoly Shklyarov, Alexey Paltsev und Alexey Konnov werden den meisten Brettspielfreunden wenig sagen. Dass die drei Russen so wenig bekannt sind, dürfte auch damit zusammenhängen, dass sie ihre Spiele unter dem Pseudonym Trehgrannik veröffentlichen. Einige der Spiele, die die drei Spieledesigner bisher gemeinsam veröffentlicht haben, könnten aber schon bekannt sein. Dazu zählen unter anderem „Bug Race“, „Game of Trains“ und auch „Natives“, das im Frühjahr beim Kosmos Verlag erschienen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kartenspiele, Spiele für Familien, Spielerezensionen | Hinterlasse einen Kommentar