Tambuzi

© haba Verlag

© haba Verlag

Geräusche des Urwaldes sind zu hören. Im nächsten Moment erklingen afrikanische Trommeln. Die Jagd um den besten Platz im Hüttendorf ist eröffnet. Da heißt es schnell sein, denn wenn das Gewitter kommt und der Blitz einschlägt, muss man einen sicheren Platz gefunden haben. Das ist „Tambuzi“, das neue lebhafte Spiel von haba.

Bei „Tambuzi“ steht ein afrikanisches Hüttendorf im Mittelpunkt des Spielgeschehens. Die Hütten liegen im Kreis um einen Buzzer, der das Zentrum des Hüttendorfes bildet. Vor jeder Hütte findet sich ein Feld, auf die jeder Spieler jeweils einen seiner Spielsteine setzt. Jeder Spieler hat zwei Spielsteine in seiner Farbe. Dumm nur, dass genau immer eine Hütte zu wenig für die Spielsteine da ist. Ein Spielstein bleibt übrig. Der Besitzer dieses Spielsteins eröffnet das Spiel. Er drückt den Buzzer, die Musik oder die Tiergeräusche ertönen. Gleichzeitig zeigt der Buzzer an, wie viele Schritte der Spieler mit seinem Stein ziehen kann. Der Spieler geht entsprechend viele Schritte und verdrängt den Stein, auf dem Feld, das er erreicht. Nun muss der Besitzer dieses Steins den Buzzer drücken und weiter ziehen. Manchmal zeigt der Buzzer auch eine Hütte. Dann darf der Spieler seinen Stein direkt in eine Hütte setzen. Dieser Stein kann dann für diese Runde nicht mehr verdrängt werden. Kommt ein anderer Spieler mit seinem Stein auf ein Feld mit einer besetzten Hütte, muss er gleich noch mal drücken und weiterziehen. Sobald Geräusche oder Musik enden, ertönt ein Blitz. Wer dann nicht in oder vor einer Hütte steht, scheidet aus. Zum Trost gibt es einen Punktechip. Bevor eine neue Runde beginnt, wird eine Hütte aus dem Dorf entfernt. So dass immer genau eine Hütte weniger da ist als Spielsteine aktiv im Spiel sind. Dann geht die nächste Runde los. Sind nur noch drei Spielsteine übrig endet das Spiel. Diese drei bekommen dann die meisten Punkte. Punktechips und die Punkte der Hütten werden zusammengezählt. Wer die meisten Punkte hat, gewinnt und bekommt einen Wassertropfen. Wer zuerst drei Wassertropfen sammeln konnte, gewinnt das gesamte Spiel.

„Tambuzi“ lebt von der schönen afrikanischen Atmosphäre, zu der Musik und Geräusche ganz erheblich beitragen. Es ist ein sehr lebendiges Spiel, bei dem jeder hofft, möglichst nicht vom Blitz erwischt zu werden. Da heißt es also schnell den Buzzer drücken und weiterziehen, um in oder vor eine Hütte zu kommen. Natürlich erinnert „Tambuzi an die Reise nach Jerusalem. Die Regeln sind einfach, es ist spannend und lebendig und sehr unterhaltsam. Genau das alles bietet „Tambuzi“ und ist deshalb ein absolut geeignetes Kinder- und Familienspiel, das nicht nur Spaß verspricht, sondern auch wirklich bringt.

Vorstellung des Spiels im ERF Plus

 

Autor: Günter Burkhardt
Verlag: haba
Für 2 – 4 Spieler
Ab 6 Jahren
Dauer: 10 Minuten
Preis: ca. 25 Euro

Dieser Beitrag wurde unter Keine Kategorie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.